Berlin based Streetart / Urban-Art Blog Since 1984 Comments http://just.blogsport.de Streetart & Kram Mon, 30 Oct 2017 15:25:41 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: kunstbanause http://just.blogsport.de/2007/12/03/combit-frakturschrift-fuer-streetartists/#comment-89136 Wed, 26 Sep 2012 15:18:04 +0000 http://just.blogsport.de/2007/12/03/combit-frakturschrift-fuer-streetartists/#comment-89136 :( link 4 jahre zu spät gefunden. die machen inzwischen software. habt ihr die ZIP noch rumliegen? :(
link 4 jahre zu spät gefunden.
die machen inzwischen software.
habt ihr die ZIP noch rumliegen?

]]>
by: Bekir http://just.blogsport.de/2007/10/05/sprayer-krieg-am-schlesischen-tor/#comment-87319 Wed, 22 Aug 2012 18:33:51 +0000 http://just.blogsport.de/2007/10/05/sprayer-krieg-am-schlesischen-tor/#comment-87319 alla hu akber inshallah !! jeder bekommt was er verdient !!:d alla hu akber inshallah !!
jeder bekommt was er verdient !!:d

]]>
by: Nicolaus Raßloff http://just.blogsport.de/2009/03/04/sp38-dem-zeitgeist-eine-kleben/#comment-85235 Mon, 23 Jul 2012 10:22:58 +0000 http://just.blogsport.de/2009/03/04/sp38-dem-zeitgeist-eine-kleben/#comment-85235 schön, dass dieses Portrait über SP38 hier Platz findet. Der freie Autor Nicolaus Schütte hat inzwischen den Nachnamen seiner Frau angenommen und heißt jetzt Raßloff. Beste Grüße vom Nicolaus (rassloff.wordpress.com) schön, dass dieses Portrait über SP38 hier Platz findet. Der freie Autor Nicolaus Schütte hat inzwischen den Nachnamen seiner Frau angenommen und heißt jetzt Raßloff.
Beste Grüße vom Nicolaus (rassloff.wordpress.com)

]]>
by: Gegenstandpunkt http://just.blogsport.de/2011/08/21/querfront-zk-berlin-in-der-tip/#comment-83914 Mon, 25 Jun 2012 19:52:46 +0000 http://just.blogsport.de/2011/08/21/querfront-zk-berlin-in-der-tip/#comment-83914 Warum sollen sich Menschen nicht wehren? Wenn ich in einem Kiez wohnen würde und müsste weg weil ich die Miete nicht zahlen kann, oder ich von potenzieller Armut bedroht bin, da mein Vermieter sich denkt: der Kiez blüht auf da kann ich mehr verlangen, dann würde ich nicht nur ihm die Hölle heis machen, sondern auch noch den, die auf Grund ihres Hippsterlebens zur aufwertung beitragen. Alles was man tut hat Konsequenzen. Wenn ich als Reicher in eine Arme gegend Ziehe, die Arbeitsplätze oder Hausbesetzer braucht anstatt Bars und Hausbeseitzer, dann bin ich mit schuld dass mein schönes und für mich hippes und Günstiges Leben aufkosten der ärmeren Bevölkerung gestalte. Das man sich darüber aufregt, und Stress macht, das sollte doch logisch sein. Oder? Das ihr euch Aufregt, dass sie ZK Leute diese Vorlesung der Bahamas gestört haben, finde ich Phariseherhaft, da es genügend Beispiele gibt, wo Antideutsche Gruppe Vorträge von Andersdenkenden gestört haben z.B. von der Bandbreite. Also nicht Wasser predigen und Wein trinken. Warum soll man sich auf die Seite der jenigen stellen, die das Scheisssystem Reproduzieren? Hier würde euch schon Adorno oder Marcuse sagen das ihr ein Verdinglichtes Bewustsein an den Taglegt und den Jargon der Herrschaft sprecht. Die Kommen doch nicht nach Neukölln, weil sie ausgerechnet hier eine Bar aufmachen wollen, sondern weil es ihnen in Kreutzberg oder Prenzelberg zu teuer ist. Zudem kommt noch das Schielen nach dem Konsum das Teilhaben nach dem Erfolgreichen aufkosten anderer. Natürlich sollte man sich nicht Autoritär aufführen und die Menschen kontrollieren. Aber mir sind die Mensch lieber die 1. was tun 2. nicht nur Konstruktiv im System mitmischen sonder dialektisch das System kritisieren und hieraus eine Perspektive der Veränderung hin zu einem Emanzipierten Menschen wagen. Mit konstruktiver Kritik kommt man da nicht hin. Ein bischen mehr Dialektischer Denken und nicht immer so pseudotollerant. Warum sollen sich Menschen nicht wehren?

Wenn ich in einem Kiez wohnen würde und müsste weg weil ich die Miete nicht zahlen kann, oder ich von potenzieller Armut bedroht bin, da mein Vermieter sich denkt: der Kiez blüht auf da kann ich mehr verlangen, dann würde ich nicht nur ihm die Hölle heis machen, sondern auch noch den, die auf Grund ihres Hippsterlebens zur aufwertung beitragen.
Alles was man tut hat Konsequenzen. Wenn ich als Reicher in eine Arme gegend Ziehe, die Arbeitsplätze oder Hausbesetzer braucht anstatt Bars und Hausbeseitzer, dann bin ich mit schuld dass mein schönes und für mich hippes und Günstiges Leben aufkosten der ärmeren Bevölkerung gestalte. Das man sich darüber aufregt, und Stress macht, das sollte doch logisch sein. Oder?
Das ihr euch Aufregt, dass sie ZK Leute diese Vorlesung der Bahamas gestört haben, finde ich Phariseherhaft, da es genügend Beispiele gibt, wo Antideutsche Gruppe Vorträge von Andersdenkenden gestört haben z.B. von der Bandbreite. Also nicht Wasser predigen und Wein trinken.
Warum soll man sich auf die Seite der jenigen stellen, die das Scheisssystem Reproduzieren? Hier würde euch schon Adorno oder Marcuse sagen das ihr ein Verdinglichtes Bewustsein an den Taglegt und den Jargon der Herrschaft sprecht. Die Kommen doch nicht nach Neukölln, weil sie ausgerechnet hier eine Bar aufmachen wollen, sondern weil es ihnen in Kreutzberg oder Prenzelberg zu teuer ist. Zudem kommt noch das Schielen nach dem Konsum das Teilhaben nach dem Erfolgreichen aufkosten anderer.

Natürlich sollte man sich nicht Autoritär aufführen und die Menschen kontrollieren. Aber mir sind die Mensch lieber die 1. was tun 2. nicht nur Konstruktiv im System mitmischen sonder dialektisch das System kritisieren und hieraus eine Perspektive der Veränderung hin zu einem Emanzipierten Menschen wagen. Mit konstruktiver Kritik kommt man da nicht hin.

Ein bischen mehr Dialektischer Denken und nicht immer so pseudotollerant.

]]>
by: Soli für OZ « jeromekunst http://just.blogsport.de/2011/01/28/free-oz-art-and-activism/#comment-81914 Mon, 14 May 2012 08:15:27 +0000 http://just.blogsport.de/2011/01/28/free-oz-art-and-activism/#comment-81914 [...] Sehr groß und unübersehbar ist seit ein paar Wochen eine Soli-Adresse an OZ (dem Sprüher aus Hamburg – der wohl bekannteste und älteste in Deutschland!!! – der wegen des Spühens seines Namens und von Smileys bereits mehrfache Haftstrafe abgesessen hat und in 2011 zum wiederholten Male vor Gericht gestellt wurde) mitten auf dem Dach des neuen Bio-Supermarkts auf der Sonnenallee in Berlin-Neukölln aufgetaucht. Leider ist es ein bisschen niedrig angebracht, aber dank der dunkelroten Hauswand und der weißen Farbe, setzt es sich gut ab. Im Gegensatz zum oben zitierten Wikipedia-Artikel, gibt es hier ein paar mehr tiefgründige Infos zum Schaffen von OZ. [...] […] Sehr groß und unübersehbar ist seit ein paar Wochen eine Soli-Adresse an OZ (dem Sprüher aus Hamburg – der wohl bekannteste und älteste in Deutschland!!! – der wegen des Spühens seines Namens und von Smileys bereits mehrfache Haftstrafe abgesessen hat und in 2011 zum wiederholten Male vor Gericht gestellt wurde) mitten auf dem Dach des neuen Bio-Supermarkts auf der Sonnenallee in Berlin-Neukölln aufgetaucht. Leider ist es ein bisschen niedrig angebracht, aber dank der dunkelroten Hauswand und der weißen Farbe, setzt es sich gut ab. Im Gegensatz zum oben zitierten Wikipedia-Artikel, gibt es hier ein paar mehr tiefgründige Infos zum Schaffen von OZ. […]

]]>
by: Soli für OZ « jeromekunst http://just.blogsport.de/2011/01/28/free-oz-art-and-activism/#comment-81913 Mon, 14 May 2012 08:15:19 +0000 http://just.blogsport.de/2011/01/28/free-oz-art-and-activism/#comment-81913 [...] Sehr groß und unübersehbar ist seit ein paar Wochen eine Soli-Adresse an OZ (dem Sprüher aus Hamburg – der wohl bekannteste und älteste in Deutschland!!! – der wegen des Spühens seines Namens und von Smileys bereits mehrfache Haftstrafe abgesessen hat und in 2011 zum wiederholten Male vor Gericht gestellt wurde) mitten auf dem Dach des neuen Bio-Supermarkts auf der Sonnenallee in Berlin-Neukölln aufgetaucht. Leider ist es ein bisschen niedrig angebracht, aber dank der dunkelroten Hauswand und der weißen Farbe, setzt es sich gut ab. Im Gegensatz zum oben zitierten Wikipedia-Artikel, gibt es hier ein paar mehr tiefgründige Infos zum Schaffen von OZ. [...] […] Sehr groß und unübersehbar ist seit ein paar Wochen eine Soli-Adresse an OZ (dem Sprüher aus Hamburg – der wohl bekannteste und älteste in Deutschland!!! – der wegen des Spühens seines Namens und von Smileys bereits mehrfache Haftstrafe abgesessen hat und in 2011 zum wiederholten Male vor Gericht gestellt wurde) mitten auf dem Dach des neuen Bio-Supermarkts auf der Sonnenallee in Berlin-Neukölln aufgetaucht. Leider ist es ein bisschen niedrig angebracht, aber dank der dunkelroten Hauswand und der weißen Farbe, setzt es sich gut ab. Im Gegensatz zum oben zitierten Wikipedia-Artikel, gibt es hier ein paar mehr tiefgründige Infos zum Schaffen von OZ. […]

]]>
by: Đape http://just.blogsport.de/2010/08/17/like-dislike-sticker/#comment-81148 Mon, 30 Apr 2012 00:31:36 +0000 http://just.blogsport.de/2010/08/17/like-dislike-sticker/#comment-81148 wo gibts die zu kaufen,günstig? wo gibts die zu kaufen,günstig?

]]>
by: boko http://just.blogsport.de/theory/#comment-79803 Thu, 05 Apr 2012 02:15:48 +0000 http://just.blogsport.de/theory/#comment-79803 Snitch auf mit einem Haufen von producs: http://shop.xaijo.com/?new-is.html meeting rata peridex arguementum cmsd phenytoin principal quiet submitted updated highgaten suit wastage informs datedate devoid disabled malaena turkey wordpress loosened thurs trail reflective signed http://intimcity.org/in.htm?profile-yg&wm=2020890811 Snitch auf mit einem Haufen von producs:
http://shop.xaijo.com/?new-is.html

meeting rata peridex arguementum cmsd phenytoin principal quiet submitted updated highgaten suit wastage informs datedate devoid disabled malaena turkey wordpress loosened thurs trail reflective signed

http://intimcity.org/in.htm?profile-yg&wm=2020890811

]]>