el autor
Kollektivblog / Autor_innen.

Archiv der Kategorie 'how to... (tutorials)'

Stencil Laser Cutter / Tutorial

Kein Bock mehr auf´s ewig lange Stencils cutten, auf stumpfe Klingen und Blasen an den Haenden?? Auch schoneinmal davon getraeumt wie easy es waer Schablonen mit bspw. einem Laser zu schneiden? Auf Instructables.com gibt es jetzt genau dafuer ein 5 Step Tutorial :) Viel Spass!*

*…und bitte nur positive Erfahrungsberichte.

flaschentags

hier eine kleine idee, wie mensch schoene „drip-tags“ an (zimmer-)waende, anleitung flaschentagsoder farb-tags auf boeden schreiben koennt.. alles was ihr dazu braucht ist eine leere pvc-flasche, einen trichter, farbe und ein meszer bzw schraubenzieher o.ae.. die „bauart“ ist wirklich ziemlich easy und bedarf eigentlich keiner anleitung, aber manchmal braucht es ja auch nen kleinen kick um aus dem a**** zu kommen – also: flascheninhalt austrinken, gewoehnliche wandfarbe mit gewuenschtem abtoener mischen, trichter auf flaschenhals setzen, farbe einkippen, mit einem deckel verschrauben, diesen vor benutzung einstechen und tag-staerke mit druck auf die flasche dosieren. tara.

nach wunsch kann die farbe mit waszer verduennt werden, je nachdem wie ihr eure tags spaeter aussehen laszen wollt(je fluesziger die farbe ist, desto drippiger die tags). ..zu empfehlen waer vielleicht noch aluminium-deckel zu verwenden, da diese im gegensatz zu plastick-deckel vor ort viel leichter mit einem schraubenzieher o.ae. angestochen werden koennen. viel spaz :)

Gruenes Radio

Hey, heute gibts ein kleines Tutorial zum „gruenen Radio“ (kurz: gr)! Vorab bulleangemerkt, dass ich bestimmt kein Profi bin was den Umgang mit Funktechnik betrifft und diese Anleitung sicher einige grosse und kleine Fehler enthaelt / wer welche findet oder diesen Beitrag sonstwie ergaenzen mag, kann Anregungen gerne gerne im Kommentarbereich hinterlassen!

Gr sendet (wie andere Funknetze auch) auf den Ultrakurzwellen (UKW), hat sich im Jahre 2000 (?) jedoch durch das Bundesministerium des Inneren einen extra Frequenzbereich regelmentieren lassen. Dieser Bereich, welcher das „stoerungsfreie“ Funken gewaehren soll, nennt sich „Behoerden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben“-Funk (kurz BOS).

Vom BOS-Funk werden hauptsächlich das 4-Meter-Band (Frequenz von 74–87 MHz; meist Fahrzeugfunkgeräte) und das 2-Meter-Band (Frequenz von 167–174 MHz; meist Handfunkgeräte) verwendet. Deutschland ist neben Albanien wohl das einzige Land in ganz Europa welches wegen Streitigkeiten ueber die Kosten zwischen Bund und Laendern noch nicht auf den digitalen Funk umgestiegen ist. Geplant, jedoch sehr skeptisch gesehen, ist die Umstellung von analog auf digital fuers Jahr 2010.

So viel & so schnell zum Hintergrund & Technik (mehr auf Wikipedia hier & hier) – alles was jetzt zum „zufaelligen Mithoeren (!)“ gebraucht wird sind Geraete die faehig sind die o.g. Frequenzen zu empfangen. Dies geht mit bspw. sogenannten Funk-Scannern (ab 60 Euro auf Amazon oder EBay).

Zu beachten ist, dass ihr in eurer Hochparterre-Wohnung im 2. Hinterhof einen schlechten bis garkeinen Empfang haben werdet, im 7. Stock eurer Ost-Platte mit Relaisstation auf dem Dach aber eine ausgezeichnete.

Der naechste Schritt waere es an die genauen Frequenzen fuer euren Standort zu kommen & in euer Geraet einzugeben. Hierzu am besten einfach nach „Polizeifunk“ oder „BOS-Frequenzen“ + „Euren Wohnort“ googeln. Fuer Berlin gibts hier eine ganz brauchbare und vor allem aktuelle Liste!

Wer zum ersten Mal zufaellig den Polizei-, BGS-, oder Feuerwehrfunk abhoert wird sicher etwas ratlos sein was die von den Behoerden genutzen Codes angeht; wer jedoch ein bisschen zufaellige Zeit investiert wird sich sicher schnell zurecht finden.

Viel Spass!

LINKS:
- BOS – Funkrufnamen
- Aeltere Liste mit Frequenzen aus ganz Deutschland
- BOS – Funk: Frequenzen, Kanallisten, Codes und andere Informationen

NOTE:Das Abhören dieses Funkverkehrs ist strafbar mit Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahren neben zivilrechtlichen Schadenersatzforderungen (vgl. §88 und §89 TKG). Entsprechende Frequenztabellen dürfen nicht zum Abhören dieser Frequenzen benutzt werden.

EDIT: Das ChaosRadio ueber Digitalfunk.

you are now a ninja

ninja
(via gf) click.

wetterfester-super-kleister

cupk hat gestern ein neues tutorial veroeffentlicht in welchem es fuer diese jahreszeit wohl fuer die meisten sehr intereszantes rezept fuer wetterfesten-super-kleister geht. verwendete materialien sind u.a. kleister, holzleim und frostschutzmittel – aber lest´s --->hier< --- einfach selbst!

cupk

links zu cupk´s gallerie auf ryc und cupk´s homebase pasteup.de -auf welcher es nicht nur schnieke photos gibt(wie das hier oben), sondern von videos ueber shirts und tutorials noch viel anderes zeug!

„how to..“: polizei & kram

banner polizei und kramhey, diese seite ist der versuch einer kleinen linksammlung aller relevanten texte & informationen rund um´s thema „sicherheit“. egal ob infos fuer die strasse, fuers netz oder fuer das richige verhalten bei eventuellen hausdurchsuchungen..

es waere super, wenn ihr helfen koenntet, diesen unfertigen artikel zu vervollstaendigen, bzw. falsche oder neue informationen zu kommentieren und zu ergaenzen! ein paar „kategorien(schwarze leisten)“ gibt es schon und es muss sich auch nicht alles um graffiti/streetart drehen – einfach den beitrag kommentieren und ich adde es dann ggf. in den „artikel“. *

polizei karre

gesetze
+ das neue graffitigesetz ist seit dem 08.09.2005 in kraft getreten.
einen einblick gibt es -->hier< --.

+ ueber die vorratsdatenspeicherung
+ gesetze zum genetischen fingerabdruck (
1),(2 wiki)
+ ueber das fotorecht
+ lauschangriff auf festplatten -artikel auf heise.de

hausdurchsuchungen
+ sehr informativer beitrag(in clip-form) waehrend des 23. ccc
+ internetrecht-rostock zu hausdurchsuchungen (Rechtsanwalt Johannes Richard)
+ hausdurchsuchung auf wikipedia (mit rechtslagenlinks etc)
+ beitrag zum thema auf gulli
+ verhalten bei hausdurchsuchungen / relativ alter text von poet.kochkurs

pc sicherheit
mails sicherheit
+ „thunderbird“: zum versenden von pgp-verschlueszelten e-mails
+ „jabber“ als instant messanger – fuer sicheres chaten
+ OTR zum verschluesseln vom ICQ-Chat
+ TOR – programm zum spurlosem surfen

daten festplatten sicherheit
+ „pgp-desktop“ zum verschluesseln von festplatten/ partitionen
+ programm zum schreddern von dateien: „Steganos Secure FileSharing

infos
+ unsere spuren im internet (via uni-bremen)
+ wie online-nutzer die kontrolle ueber ihre daten zurueckgewinnen koennen (heise)
+ vermeidung von datenspuren (datenschutzzentrum)


+ der survival 1mal1 guide auf inforiot.
+ „was tun wenns brennt?“ -pdf der roten-hilfe (demos etc)
+ pfefferspray? wirkung und moegliche gegenmasznahmen -pdf der roten-hilfe

texte
+ die informelle aufruestung der sicherheitsbehoerden (martin kutscha)
+ der spion in der tonne (thomas pany)
+ die „stop-RFID“ seite des foebud e.v.
+ RFID-chips fuer masseneinsatz geeignet (heise)
+ keine anonymitaet mehr mit RFID-chips (welt.online)
+ datenschuetzer warnen vor RFID einsatz (datenschutz praxis)
+ spitzel und spione (quarks)

links
+ zur roten-hilfe e.v.

zum umgang mit der polizei:
ersteinmal: alles was die beamten sagen ist gelogen!
selbstbestimmt auftreten (immer nach namen der polizist_innen fragen und notieren!), polizeikarrenichts (aus-)sagen(!!), alles ablehnen, immer widerspruch einlegen, auf eine_n anwaelt_in besetehen(ohne deren_ dessen beratung ihr nichts unternehmen werdet) und nie etwas unterschreiben! beschafft euch zeugen!
haben sich die beamten nicht korrekt verhalten (und auch wenn sie nur piszig waren), ruhig mal bei der „zentralen beschwerdestelle“ der polizei melden(in berlin). keine angst, sowas fuehrt nicht zur anzeige der beamten (es sei denn ihr wollt das und habt genuegend zeugen), jedoch wird soetwas immer in den akten der polizist_innen vermerkt und kann diese richtig streszen!
nicht direkt bei vermerken, aber bei erfolgreichen dienstaufsichtsbeschwerden, haben diese dann keine chance mehr beruflich „aufzusteigen“.

* -keiner dieser links ist mit gewaehr und sollte in jedem fall mit eurer anwaltwaelt_in rueckgesprochen werden!

code fuer den banner oben:

vorratsdatenspeicherung

werbetafeln #²

„how to…“ -jetzt wirds ein wenig intereszanter!*

endlich mal wieder ein kleines tutorial -yes! nach dem biszchen theorie haben sich ein paar leute die schmetterlingeletzten tage ein wenig mit dem system einer art der werbetafeln auseinander gesetzt und dabei herausgekommen ist, -was hier so gut wie moeglich erklaert werden soll.

es dreht sich um die etwas „kleineren“ werbetafeln, wohl durch ihre eingebaute beleuchtung auch „city-light-poster“ (clp) genannt. die hauptsaechlich aufstellenden firmen sind „stroeer“ & „wall9mmund die groesze eines plakats liegt bei 119cm x 176cm(glaub das ist schon icht mehr in irgendwelchen dinA-, B-, oder C-formaten rechenbar)! die CLP´s sind meist von beiden seiten mit werbung bestueckt und stehen fast unscheinbar in der urbanen landschaft rum, koennen aber auch bspw. in diesen high-tech-city-toiletten eingebaut sein!
investigiert wurd an modellen in berlin, jedoch wird von den o.g. plakatvermarktern, werbeflaeche in ganz deutschland angeboten und sollte somit auch ueberall dem gleichem system folgen..

technick: alle werbetafeln einer art sind mit den gleichen schlueszeln zu oeffnen, jedoch sind wir bei den clp´s auf zwei verschiedene schloeszer gestoszen ----> einem 3kant und einem, im weiterem behandelten, 6kant-schloszsystem. worin die beiden sich genau unterscheiden, wissen wir nicht genau -jedenfalls kommt es dort nicht auf die vermarktende, oder herstellende firma an.
6kant-schloszsysteme: zu kaufen gibt es das perfekt passende tool natuerlich nicht, jedoch kann mit einfachen mitteln und wenig zeitaufwand ein passendes hergestellt werden. grundlegend braucht mensch dafuer einen steckschlueszel der groesze 9 und des weiteren eine schleifmaschine, oder eine flex und/oder gegebenenfalls eine feile. zu empfehlen ist ein sog. „tupper spanner(wozu auch immer der sonst gebraucht wird)“, da dieser im gegensatz zu anderen schlueszeln die beste ausgangsform und material(alu statt stahl) zum weiterem bearbeiten hat.
erster tricky-part der ganzen sache ist der, dasz das schlueszelloch einer reklametafel kleiner ist als der durchmesser eines gewoehnlichen steckschlueszels, was bedeutet das dieser nun passend auf 12mm(hoechstens 13mm) runter geschliffen werden musz! dies am besten nun flexen, schleifen, oder pfeilen -perfekt rund musz die neue form nicht werden, es sollte nur darauf geachtet werden, dasz ihr die „wand“ nicht ausversehen durchflext.
klo2ter und letzter kniff sind diese(wie auf dem 2ten bild zu erkennen ist) kleinen metallstreben die am „stern“, welcher von unserem tool zum oeffnen erfaszt und gedreht werden soll, in zwei richtungen abstehen. diese sollten den schlueszel bestimmt etwas sicherer machen, jedenfalls sind sie aber bei den meisten werbetafeln schon abgebrochen, oder nur noch halb vorhanden.
ergo= ist euer schlueszel jetzt schon weitesgehend einsatzbereit! wer will kann sich aber auch noch mit einer duennen trennscheibe, oder einer besonders schmalen feile, diese beiden streben in zwei gegenueberliegende seiten des schlueszels schneiden..
denk, da sollten 2mm auch reichen.

ja das waers – und wenn wer andere/mehr/sonstwas erfahrungen macht/gemacht hat/von gehoert hat, koennt sie_er dies ja kurz in den kommentaren berichten..
achso und wenn ihr, wie oben abgebildet auch solch einen tupper spammer benutzt, braeuchtet ihr noch einen metalltift(bspw. einen schraubenzieher, nagel etc) , welchen ihr quer in das hintere loch steckt, um das ganze beszer halten/drehen zu koennen!

hier noch eine kleine collage aus screenshots von einem maybe bald kommenden filmchens zum thema:
collage

und das 3kant-system:
3kant

uebringends liegen die preise zum werben in einer clp-werbetafel bei ca. 13euro am tag!^^
* (nur doku. nicht nachmachen!)

le smp´s workshop 4 inconspicuous -stenciling

ein neues tutorial, gerad in selbstmordpartys blog entdeckt:

Tutorial 1! Stencils Sprühen mal unauffällig.
super easy workshop mit tollem photostream zum bau einer pizzaschachtel-schablone(auch „freiluft-siebdruck“ genannt)

smp1

hier gehts weiter!