el autor
Kollektivblog / Autor_innen.

Postings from Anartchy

Sichtbeton 2011 – Video&Vortragsabend

art inconsequence , painted train , abstract whole car
Heute abend gibt’s im Jugendhaus Prohlis die erste Veranstaltung des Sichtbeton 2011. Robert Kaltenhäuser stellt sein Buch ( mit Video ) „art inconsequence“ vor. Zuvor gibt es ein Preview vom Stuttgarter Video „Paranoid Places“. Der Vortrags&Videoabend startet mit einem Vortrag zum Buch „Muralismo Morte“. 18 Uhr gehts los. mehr infos zum Sichtbeton hier .

Die artbase 2011 war einfach toll !

action painting artbase 2011 grabowsee

Am Wochenende strömten unzählige Besucher über das Gelände der artbase2011 am Grabwosee.
Zappelnd am Abend, fotografierend am Tag, badend im See oder einfach nur geniessend zwischen der vielen Wandmalerei und Installation – die Besucher waren glücklich und konnten ein Kunstfestival geniessen, dass seines gleichen sucht. Mein Eindruck war – endlich mal ein Kunstfestival an dem sich jeder beteiligen kann und das eine grosse Zahl an Besuchern anzieht. Denn wenngleich Küntsler speziall eingeladen wurden, war es doch weiter möglich, während des Festivals auf der Brache zu malen – man hätte sich nur trauen müssen ;)

Was man seit vielen Jahren in Meerane mit der ibug offiziell praktiziert, mit 101 und 107 in Mailand illegal auf die Beine gestellt hat, nämlich Brachen zu öffentlichen Ausstellungshallen umzufunktionieren , hat in Grabowsee einen neuen Höhepunkt erreicht. Derart idyllisch gelegen, waren die alten Heilstätten am Grabowsee, einfach nur die ideale Kulisse für ein Kunstfest zu Wandmalerei auf Brachen.
Ein riesiges Danke an die Initatoren von go2know , die das Potential erkannt hatten und bis zum Ende mit voller Energie die artbase durchgezogen haben!

viele weitere Bilder der artbase2011 finden sich auf auf diversen Photostreams
bei Lucky Cat gibt’s zudem ne ganze Menge an action photos.

Natürlich hatte auch die artbase Probleme. So wurde in einige, wenige Bilder reingemalert, die ausgestellten Photos von Lucky cat gestohlen und der ein oder andere kam nicht damit klar, dass die Regel „Wer zuerst kommt ma(h)lt zuerst“ eine alte Wandmalerregel ist – es war genügend Fläche da und jeder konnte sich großflächig ausleben.

Nun hoffen wir alle, dass sich die Helfer des Festivals diese Woche erholen um sich an die Auswertung des Festivals zu machen.

Nur soviel sei verraten: Es ist wohl ein Katalog zur artbase2011 geplant.

Wer sich schon vorher in Buchform mit Malerei auf Brachen auseinandersetzen möchte, dem seien folgende zwei Bücher empfohlen
Out Of Sight – von Romany WG und Muralismo Morte – von meiner Wenigkeit

Sichtbeton 2011 – FAME OVER

ame over, sichtbeton, 2010

Sichtbeton – Prohliser Wandmaltage 2011 – FAME OVER

Dresden Prohlis wird bunter.

Vom 12. bis 14. August finden unter Trägerschaft des IDEE 01239 e.V. wieder die Wandmaltage in Dresden Prohlis statt. Auch dieses Jahr werden Street- und Graffiti Artists aus ganz Deutschland anreisen. Mit dabei sind Muralisten (Wandkünstler) aus Berlin, Stuttgart, Münster, Hamburg und natürlich Dresden.
Nachdem im letzten Jahr der Bulgare XPOME ein Wandbild realisierte, wird in diesem Jahr der internationale Beitrag durch den Mexicaner Ollin Benuz geleistet. Ollin Benuz bereichert mit einem Mural bereits den Innenhof des riesa efau und stellt derzeit in der frisch gegründeten „Galerie Module“ aus. (read on…)

Ollin Benuz – Volition Chrome

benuz streetart mural in heerlen
„Volition Chrome“ heisst Ollin Benuz‘ erste Einzelausstellung in Deutschland. Am kommenden Sonntag öffnet die Show ihre Pforten und ist gleichzeitig Start einer neuen Galerie in Dresden – galerie module. Benuz hatte bereits an dem Wandbildprojekt “ Lak Aan Braak“ in Heerlen teilgenommen ( Bild oben ) und wird in der folgenden Woche gemeinsam mit Jens Besser den Hof des dresdner Kunstvereins „riesa efau“ bemalen .

Lak Aan Braak – Heerlen

Heerlen is boos mural by vagabundos and el neoray in a backyard of an abandoned building in heerlen
Für alle die in der grenznahen Region zu den Niederlanden leben: Am Freitag eröffnet in Heerlen die Begleitausstellung zu „urban script continues 2011- Lak Aan Braak“ im Kunstencentrum Signe ( kurz KuS ).
Einen Vorgeschmack auf die bereits entstanden Werke gibt es auf der Site von Kus oder im Flickr-Stream von urban script continues . Nach der offiziellen Eröffnung geht es weiter mit Radrundfahrten durch Heerlen zu lokalen Murals. Es wird 3 Vorträge geben. Klaus Klinger stellt die Wandmalgruppe Düsseldorf vor, Jens Besser spricht über sein Buch Muralismo Morte und Lene ter Haar schlägt die Brücke zum mexikanischen Muralismo. (read on…)

„Muralismo Morte“ Vortrag & Buchpäsentation

Am Dienstag dem 29. März findet an der Kunstuniversität Linz ein Vortrag über das Buch “ Muralismo Morte – The Rebirth Of Muralism In Contemporary Urban art“ statt. Jens Besser, Autor des Buchs, wird neben dem Buch auch eigene Werke und Ausstellungen vorstellen. Los geht’s 19 uhr. Danach gibt’s noch einen weiteren Vortrag, nicht von Jens Besser, also lasst euch überraschen.

Kunstuniversität Linz
Kollegiumgasse 2
4010 Linz,
1. Etage Raum 1.19

Weitere Infos über Muralismo Morte Veranstaltungen auf dem Muralismo Morte Blog

CRITICAL MESS – Zwischen Graffiti und zeitgenössischer Kunst

maler an der wand
Critical Mess – die Ausstellung steht vom 20. März bis zum 10. April im Forum Kunst & Architektur und begleitet das Tanztheaterstückes gleichen Namens im Stadttheater Essen. Unter dem Nenner “Experten Abweichenden Verhaltens” spiegelt Critical Mess Graffiti aus Nordrhein-Westfalen an internationaler Videokunst und thematisiert die Re/Präsentation von Sub/Kultur im Ausstellungsraum. (read on…)

Lager-Graffiti – Zelle Asphaltkultur

Kz zelle asphaltkultur düsseldorf
Schon vor einigen Tagen erschien auf WZ-online (Westdeutsche Zeitung) ein Artikel zu einem Wandbild in Düsseldorf. Es zeigt ein KZ. Das Bild weist auf die Bedeutung des Derendorfer Güterbahnhofs hin – von dem aus Juden des Regierungsbezirks Düsseldorf deportiert wurden. Nun folgte noch ein anonym durchgeführtes Interview auf WZ-online. Es lebe die „Zelle Asphaltkultur“.