the 8th of may!

YEAH, heute scheint mir der tag mit den meisten blog-aktivitaeten zu sein/werden(zumindest auf dem tollen blogsport!!).. grund: der 8.mai und das 62jaehrige jubilaeum der bedingungslosen kapitulation deutschlands!

ping: verstoeterleben, fubar, lilapapierschweinchen, kulinaria.., fqueers, gehwegplatte, riotpropa, phex, schorsch, anzugreifen, difficulti, hgndzs, alerta, andersleben, aftershow etc etc :)

reichstag

..find den begriff der befreiung (liberation) ja etwas miszverstaendlich, zumindest wenn er (vllt. auch)auf die deutschen gedacht wird, bzw die eben nicht explizit ausgeschlossen werden. denn die deutschen wurden nicht befreit, sondern besiegt!! die deutschen waren, bis auf sehr wenige ausnahmen, (mit-)täter_innen, also nazis – da ist es ein bisschen euphemistisch von ‚befreiung‘ zu reden. aber auch von mir: spacibo, thank you & merci!!

back off fuckers

Link:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Google Bookmarks
  • HackerNews
  • StumbleUpon
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Netvibes
  • Technorati

8 Antworten auf “the 8th of may!”


  1. Gravatar Icon 1 XaftershowX 08. Mai 2007 um 13:57 Uhr

    Deswegen sollte das ganze auch als „militärische Zerschlagung“, die das deutsche Projekt vorübergehend beendet hat, bezeichnet werden.

    Oma, Opa und Hans Peter – keine Opfer, sondern Täter!

  2. Gravatar Icon 2 x 08. Mai 2007 um 15:46 Uhr

    ick schließ mir da an.

    …und wieso werde ausgerechnet ich eigentlich immmer verniedlicht?

  3. Gravatar Icon 3 kk-empire 08. Mai 2007 um 15:49 Uhr

    tja wo du recht hast hast du recht und wenn ich dann auch noch dran denke das es ja danach so weiter ging wie bisher also das auch die verwalter und so alle normal weiter gemacht haben… naja
    dennoch supi von den allies :)>-

  4. Gravatar Icon 4 fuck-d 08. Mai 2007 um 16:06 Uhr

    Natürlich ist das ein Tag der Befreiung – für alle ZwangsarbeiterInnen, politischen, militärischen und rassischen Gefangenen und KZ-InsassInnen z.B.

    In der Mainstreamdebatte „Befreiung“ vs „Niederlage“ auf die konservative Seite einzuschwenken bringt doch nix. Heut ist ein Tag zum Feiern!

  5. Gravatar Icon 5 just 08. Mai 2007 um 16:20 Uhr

    ne, find den begriff „befreiung“ fuer die von dir angegebenen sachen ja auch super, nur mein ich eben das er auch miszverstaendlich sein kann und zwar dann wenn nicht explizit geschrieben ist, das die deutschen eben nicht befreit sondern besiegt wurden.
    wenn das nicht passiert kann angenommen werden dass(wie kk-empire meinte) nach der „befreiung“ alles vorbei war, dass problem des „dt faschismus“ geloest oder beseitigt wurd´. auch wird dann davon ausgegangen das hitler die deutschen als diktator nur unterdrueckt und gelenkt haett. hat er aber nicht. KRAUT BASHING!

    klar ist heute ein tag zum feiern :)>-

  6. Gravatar Icon 6 just 08. Mai 2007 um 16:22 Uhr

    [quote comment=“5625″]ick schließ mir da an.

    …und wieso werde ausgerechnet ich eigentlich immmer verniedlicht?[/quote]

    hm keine ahnung…. sry. muss am namen liegen :)

  7. Gravatar Icon 7 prinzessin konzuela 08. Mai 2007 um 17:28 Uhr

    ich würde mich da auch just anschließen,da der begriff „befreiung“ einfach wirklich darauf schließen lässt,dass die armen armen deutschen von dem hitler regime unterdrückt und terrorisiert wurden und das alles gar nicht wollten!und doch eigentlich die ganze zeit über gehofft haben,dass sie jemand befreit…doch das haben sie nicht!sie waren fanatisch,besessen,haben die augen verschlossen und haben mitgemacht!!(natürlich darf mensch das nicht einfach so pauschalisieren,doch auf die mehrheit der deutschen trifft es zu!)
    http://www.mdr.de/IT/24582-high.jpg

    lasst uns die befreiung der ZwangsarbeiterInnen, politischen, militärischen und rassischen Gefangenen und KZ-InsassInnen und den sieg über die deutschen feiern!

  1. 1 A screaming comes across the sky… // Pingback am 08. Mai 2007 um 15:05 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.