5W32A | Supersymmetrie

Mail: In seiner ersten Einzelausstellung kehrt 5W32A zurück zu den Ursprüngen seiner künstlerischen Arbeit, der Beschäftigung mit abstrahieren Schriftzeichen. Im Unterschied zum Beginn seiner Schaffensphase ist das Ziel nicht möglichst großflächig zu arbeiten sondern konträr dazu, so klein wie möglich. Die Dimension der Arbeiten wird durch das Zerstören von Orientierungspunkten aufgelöst und gibt so Einblicke in inflationäre Universen. Der Betrachter hat die Möglichkeit seine Ahnung von der Größe der Dinge zu vergessen und kann sich in Supersymmetrie verlieren. Diese Supersymmetrie zieht sich wie ein roter Faden durch 5W32As Arbeiten und visualisiert den ewigen Loop des Lebens.

„Paul-Lincke-Ufer 13 in Berlin Kreuzberg am
Do. den 01. Juli 2010 ab Einbruch der Dunkelheit

Vernissage ab Einbruch der Dunkelheit,
Finissage irgendwann am 02. Juli sehr früh!

Link:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Google Bookmarks
  • HackerNews
  • StumbleUpon
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Netvibes
  • Technorati