IBug in Meerane / 28.08.09 / 2

Pressemitteilung und Kuenstler_innenliste fuer das hier erwaehnte IBUg in Meerane: Szenekünstler schnuppern Provinzluft: Bekannte Street-Art und Graffiti-Künstler haben Projekt Industriebrachenumgestaltung (IBUg) Kommen zugesagt.

In knapp zwei Wochen öffnen sich die Türen des ehemaligen VEB Leuchtenbau in Meeranes Zentrum (Poststraße 58) für die sich bislang angekündigten 26 Künstler. Sie werden dann vom 15. bis 27. August ihre Kreativität in der seit Jahren ungenutzten Industrieanlage ausleben und den alten Hallen mit Spraydosen, Installationen aus dem Vorgefundenen und anderen Materialien ein neues Gesicht geben. Dies geschieht sowohl innen als auch außen und es darf mit Spannung erwartet werden, welche Verwandlung der ehemalige VEB Leuchtenbau in Meerane erfährt. Am 28., 29. und 30. August kann das Objekt dann von den Besuchern erkundet werden.

Wieder einmal ist es den Organisatoren der IBUg gelungen, im In- und Ausland bekannte Street-Art und Graffiti-Künstler für den Event zu interessieren und sie ins ostsächsische Meerane zu holen. Bereits zum 4. Mal findet dort im Sommer in einer ehemals genutzten, jetzt aber vom Verfall bedrohten, Industrieanlage ein Happening der besonderen Art statt. In diesem Jahr haben bereits Stuka, Rough, Tasek, Tasso, Chromeo, Bomber, Hendoc, Loomit, Dios, Help, Panker Atem, Dekor Labor, Rebelzer, David Radon, Zmad47, Andy K, Keos, Zester, Paul Stephani, Quatro, Luke, Ossada und Tschunc ihr Kommen zugesagt. Mit weiteren Künstlern sind die Macher der IBUg im Gespräch.

In vier Wochen, am 28., 29. und 30. August, kann sich die interessierte Öffentlichkeit vor Ort davon überzeugen, was während der diesjährigen IBUg hinter hohen Mauern und verschlossenen Türen geschaffen worden ist. Im vergangenen Jahr nahmen bei der IBUg mehr als 1.000 Besucher die Gelegenheit wahr, Street-Art und Graffiti zu sehen und mit den Machern der nicht alltäglichen Kunstwerke ins Gespräch zu kommen. Auch in diesem Jahr besteht diese Gelegenheit. An den drei Tagen können auch Werke der Künstler erworben werden, die allerdings handlicher ausfallen als die meterhohen Wände der alten Industriebrache in der Poststraße 58 in Meerane.

Über die IBUg:
Die IBUg2009 ist ein Urban Culture Event mit der Zielsetzung, Graffiti, Street-Art und Installationen einem breitem Publikum näher zu bringen und als eigenständige Kunstform zu etablieren. Die IBUg2009 stellt für die beteiligten Künstler ein einzigartiges Forum der künstlerischen Arbeit und der Präsentation ihres Schaffens dar. Die Förderung von Kunst und Kultur – insbesondere der Urban Art – ist eines der wichtigsten Ziele der IBUg. Neue Stile sollen in der freien künstlerischen Arbeit entwickelt und einem breiten Publikum zugänglich gemacht werde. Die IBUg setzt in einer Region, die durch Arbeitslosigkeit, Überalterung und ein geringes kulturelles Angebot geprägt ist, beispielhafte Impulse.

Auf www.ibug-art.de und myspace.com/ibugart werden wir die Künstler der diesjährigen IBUg in Interviews genauer vorstellen, es lohnt sich vorbeizuschauen.

Aufstellung der bestätigten Künstler mit Websites:

Stuka www.stukabazooka.com/
Rough www.roughe.com
Tasek www.tasek.de
Tasso www.ta55o.de/home.php
Chromeo www.myspace.com/chromeoner
Bomber www.bomber-graffiti.com
Hendoc www.schnitzing.de
Loomit www.loomit.de
Atem www.myspace.com/ATEMMETA
Paul Stephani
Quatro www.myspace.com/quatro_mb75
Luke luke.colorviolence.net/
Ossada www.ossada.de/index.htm
Andy K www.myspace.com/creativespecies3000555
Keos
Zester www.modentix.de
Dekor Labor www.dekor-labor.de
Rebelzer www.rebelzer.com
David Radon www.flickr.com/photos/artisjustafourletterword
Zmad47 www.myspace.com/zmad47
Hifi myspace.com/hifione
Zone www.myspace.com/zone_56
Help
Dios
Panker www.myspace.com/pankerone
Tschunc www.tshunc.de

Link:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Google Bookmarks
  • HackerNews
  • StumbleUpon
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Netvibes
  • Technorati