Tazkongress / Wie lese ich meine Stadt?

Journalistin Katharina Finke berichtet ueber den Vortrag: „Wie lese ich meine Stadt? Street-Art, Graffiti und anarchische Zeichen“, vom Tazkongresses in Berlin. Der Artikel bzw. Vortrag mit u.a. Michael Zeltner vom Graffiti Research Lab aus Wien.

Hier lang!

(…) Das ist in Deutschland illegal. Aber Zeltner sagt: “Mit ist es egal, ob legal oder illegal”. Der Sinn dieser Projekte sei es, immer Neues zu entwickeln.. (…) Denn das Graffiti Research Lab versteht sich als Open Source. Bedeutet: Alle Innovationen werden im Internet zur Verfügung gestellt. Wenn man sie freundlich fragt, sogar das Equipment.

Link:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Google Bookmarks
  • HackerNews
  • StumbleUpon
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Netvibes
  • Technorati

1 Antwort auf “Tazkongress / Wie lese ich meine Stadt?”


  1. Gravatar Icon 1 Christian 21. April 2009 um 1:02 Uhr

    Hallo Zusammen

    Anbe der Link zu einer ebenfalls tollen Veranstaltung. (Allerdings in Zürich, Schweiz)
    http://bonz.ch/blog/?p=392

    Liebe Grüsse

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.