Chrome

Benutzt du zufaellig den neuen Chrome-Browser von Google? Ja? Echt? Na, anscheinend gehoert dir dann der gesammte Inhalt dieses Blogs! Glueckwunsch! Und nicht nur das, auch der Inhalt der Seiten die du vor diesem Blogbesuch durchsurft hast und die naechsten und die danach.. Recht interessant diese Chrome-Nutzungsbedingungen.

google chrom deinstallieren

Link:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Google Bookmarks
  • HackerNews
  • StumbleUpon
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Netvibes
  • Technorati

6 Antworten auf “Chrome”


  1. Gravatar Icon 1 lahmacun 04. September 2008 um 7:51 Uhr

    also: mich würde es überraschen, wenn das jemanden überrascht. keine 2 nanosekunden lang würde ich was von google installieren.

  2. Gravatar Icon 2 Difficult is Easy 04. September 2008 um 10:00 Uhr

    hat sich schon erledigt.

  3. Gravatar Icon 3 just 04. September 2008 um 11:57 Uhr

    Raeumt sich ICQ nicht auch das Recht ein dass ihnen alles gehoert was durchs Programm laeuft? /:)

  4. Gravatar Icon 4 k. 04. September 2008 um 13:50 Uhr

    standartmäßig schickt das deine IP, Cookies, ne einzigartige Chrome-Anwendungsnummer und welche seiten du besuchst an google.. Ne muss nicht sein. Damit könnten sie wohl wirklich alles nachvollziehen.

  5. Gravatar Icon 5 just 04. September 2008 um 18:10 Uhr

    ..und hier nochmal zu dem „hat sich schon erledigt“ auf Spiegel:
    http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,576186,00.html

    Um Chrome jedoch auch davon abzuhalten Daten (Anwendungsnummer, Etc) an Google zu senden hier ein kleines how-2 von NoSyMe@lostPW aus dem Gulli-Forum:

    Folgendes könnt ihr machen wenn ihr Google benutzen möchtet, ohne das es nach Hause telefoniert:

    1.

    Startet Chrome nurnoch per Verknüpfung. Und als Kommandozeilenparameter folgendes anfügen:

    -disable-metrics-reporting

    Der komplette Link unter „Ziel“ könnte dann so aussehen:

    C:Benutzer[USERNAME]AppDataLocalGoogleChromeApplicationchrome.exe -disable-metrics-reporting

    2.

    Geht zum Ordner:

    XP -> C: Dokumente und Einstellungen(BENUTZERNAME)Lokale
    EinstellungenAnwendungsdatenGoogleChromeUser Data

    Vista -> C: Benutzer[USERNAME]AppDataLocalGoogleChromeUser Data

    und öffnet hier die Datei „Local State“ mit einem Texteditor.

    Bei „user_experience_metrics“ folgende Werte ändern:

    „client_id“: „GOOGLEBOT“,
    „client_id_timestamp“: „1000000000″,

    Wenn ihr Chrome jetzt neustartet solltet ihr wie bisher surfen können, nur das Chrome keine Daten mehr nach Hause schickt.
    Google kann euch einfach nicht mehr Anhand der individuellen Browser-ID identifizieren, da diese jetzt schlicht und ergreifend „GOOGLEBOT“ ist.
    Ausserdem kann Google durch den veränderten Zeitstempel nicht mehr feststellen wann der Browser installiert wurde.

  6. Gravatar Icon 6 Saint Germain 04. September 2008 um 21:04 Uhr

    Google-Chrome ist sehr schnell, aber es gibt keine addons…. Firefox ist „the best“.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.