„Fresh air smells funny“ / Osnabrueck

Ausstellung „Fresh air smells funny“
Street Art, Graffiti und Urbane Kunst in der Kunsthalle Dominikanerkirche in Osnabrueck

Die Kunsthalle Dominikanerkirche präsentiert vom 25. Januar bis 30. März unter boxidem Titel „Fresh air smells funny“ in Zusammenarbeit mit „Reinkingprojekte“, Hamburg, eine Gruppenausstellung mit künstlerischen Positionen, die ihre Wurzeln im urban space sehen und die sich über die vergangenen Jahre stetig weiterentwickelt haben.

Gezeigt werden Street Art, Graffiti und Urbane Kunst unter anderem mit Werken von Boxi (Großbritannien), Brad Downey (USA), Daniel Man (Großbritannien/ China/ Deutschland), Mirko Reisser (Deutschland), Tilt (Frankreich/USA), Vitché (Brasilien) und ZEVS (Frankreich).

Die Besucher der Ausstellung und der mit ihr verbundenen Kunstwerke im öffentlichen Raum haben die Möglichkeit, in die eigenwillige Bild- und Gedankenwelt dieser Kunst gemeinsam mit Künstlern, die zum Teil vor Ort arbeiten werden, einzutauchen. Die Künstler aus Europa, den USA und Südamerika realisieren ihre Werke teilweise eigens für Osnabrück.

Die Eröffnung findet am Freitag, 25. Januar, 18 Uhr, statt.
via osnabrueck.de

-Ein Artikel in der TAZ-Nord

Link:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Google Bookmarks
  • HackerNews
  • StumbleUpon
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Netvibes
  • Technorati