wutentbrannte antideutsche

gerad ueber meinberlin.de gesurft und dabei durch den dort vorhandenen streetart-teil auf den blog von henning onken gestolpert. henning hat vor nicht allzu langer zeit ein kleines interview mit dem photographen christian hetey, welcher ein paar seiner bilder gerad im yellow sunshine ausstellt, gefuehrt – ist auch schon lesenswert, aber haengengeblieben bin ich eigentlich auf dem einleitungstext zum artikel:

Hier das versprochene Interview mit dem Berliner Fotografen und Altamerikanisten Christian Hetey, das wir via e-mail geführt haben. Kurze Zeit später ist übrigens eine Fraktion der „Antideutschen“ in den Ausstellungsort gestürmt und hat das abgebildete Bild wutentbrannt in viele kleine Teile zerrissen.(…)“

..na da bleibt doch nur noch ein nettes danke an die wuetende meute auszurichten. hier das besagte bild (zur kategorie „schlaue sprueche von coolen leuten“ beigefuegt):

bild-link kaputt? -dann clicken!

hier der link zu hennings artikel.

Link:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • Google Bookmarks
  • HackerNews
  • StumbleUpon
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Netvibes
  • Technorati

2 Antworten auf “wutentbrannte antideutsche”


  1. Gravatar Icon 1 knumpe 17. Februar 2008 um 5:33 Uhr

    originell, ja ja.

  1. 1 Christian Hetey :: Just do it -- Malos tiempos para la lirica Pingback am 09. Dezember 2007 um 21:34 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.