el autor
Kollektivblog / Autor_innen.

Archiv für Oktober 2006

what´s up in dänemark?

gestern war „mc coy (klubklub)„aus kopenhagen zu besuch mit dem wir mccoyein bisschen durch berlin plakatierten. sehr netter tag und ein paar bilder(tlw. auch nur screenshots aus den clips fuer ein hoffentlich bald fetigwerdendes video..) von den aktionen und was mir sonst noch so neues vor die linse gelaufen ist, in einer kleinen slideshow:

klubklub´s fotolog
mc coy auf reclaimyourcity

stofden..und wo wir also schon fast in daenemark sind, hier noche eine slideshow von „streets of denmark´s“ -flickr, die_der eine super sammlung von copenhagens streetart zusammen photografiert hat -haett garnicht gedacht, dasz dort soviel los ist.. unter anderem mit funk25, red ink, karl toon, viagrafik, huskmitnavm & nologo -yes:

viagrafik

zast

und kegr aus kopenhagen am rosenthaler-platz :) :
kegr

maedchenblog sticker contest

sticker-contest fristverlaengerung -bis zum 26.10!

maedchenblog

vielleicht findet sich ja hier wer, die_der lust hat fuer den maedchenblog ein stickerdesign zu entwerfen(?!)
gedruckt wird von smp und alle infos, zu bspw groesze & farbe der sticker, gibt es unter diesem link.

angesichts der tastache, dass bisher leider noch keine entwürfe eingereicht wurden, wird die frist für den mädchenblog-sticker-contest noch einmal bis donnerstag, den 26.10.2006 verlängert.
traut euch, leute, und gebt eure vorschläge ab, es kann doch nicht sein, dass wir das nicht hinkriegen!
;-)

stay fit

dcide

tvtheklatankstelle

bilder von der verniszage an der fit-tankstelle.

bvg-advert

I guess they don‘t have ladders in Barcelona!
Yes, we do have ladders and a lot more… but isn‘t it funnier like this?

keine ahnung ueber wen ich dieses video gefunden habe, aber die aktion ist einfach zu crazy:

und dieses video kennen die meisten berliner_innen bestimmt -ausgestrahlt wird es in den „berliner-fenstern“, diesen fernsehern in manchen u- & s-bahnen und eigentlich ohne die musik -viel spasz auch damit:

die azubis der bvg, denen der schlimme vandalismus zu weit ging/geht und dann diesen tollen clip drehen durften, nennen sich uebrigends die anti-schlitzer-foundation. mehr schlaue infos zum clip auf der seite der bvg.

auszerdem: heute: demo!

don´t believe the hype^^

HYPE Gallery: Kunst von allen für alle

Die HYPE Gallery ist keine gewöhnliche Ausstellung, denn sie zeigt zunächst nur leere Fläche, weiße Wände, die auf Kunstwerke warten: Eine leere Galerie füllt sich mit Kunst. Und diese Kunst wird von den Besuchern selbst mitgebracht: Die Kreativen bringen ihre Kunstwerke auf Datenträgern mit und lassen sie vor Ort kostenlos auf grafischen Großformatdruckern von HP im DIN A0 Format ausdrucken. Anschließend werden die Werke sofort in den Ausstellungsräumen aufgehängt.

Die HYPE Gallery ist somit eine Möglichkeit für junge Künstler, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen – ganz ohne Einladung, Beurteilung oder Bezahlung. Egal ob Fotografie, Malerei, Illustration – alles ist erlaubt. Es gibt nur eine Regel: Die Buchstaben „H” und „P” müssen (in dieser Reihenfolge) im Titel des Werkes vorkommen. Die Kunstwerke bleiben so lange in der Galerie, bis alle Ausstellungsräume gefüllt sind. Dann werden die Werke nach dem „First in First out”-Prinzip ausgetauscht. So wächst und verändert sich die HYPE Gallery von Tag zu Tag.

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen in London (9.000 Besucher), Paris, Moskau, Singapur, Mailand und Amsterdam kommt die HYPE Gallery ab dem 28. Oktober 2006 für drei Wochen nach Berlin ins Café Moskau. Während der dreiwöchigen Ausstellung werden Vorträge und Schulungen rund um Technik und Kunst stattfinden. Außerdem werden die außergewöhnlichsten Werke regelmäßig von einem etablierten Kunstkenner prämiert. Zusätzlich bietet HYPE zusammen mit The Art Group erstmals ausgewählten Künstlern die Möglichkeit an, ihre HYPE Kunst von Europas führendem Print-on-demand-Kunstverlag vertreiben zu lassen.

Die etwas andere Kunstgalerie findet vom 28. Oktober bis zum 18. November im Café Moskau in Berlin (Karl-Marx-Allee 34) statt. Der Startschuss fällt am 28. Oktober mit einer Kick-Off-Party. Schon ab dem 26. September ist die Online-Galerie auf hypegallery.de erreichbar. Hier laden Künstler aus aller Welt ihre Werke hoch und Besucher können durch die virtuellen Räume von Virtual HYPE surfen.

artikel aus der online-zitty.

faq´s:
„wem gehoert dein kunstwerk?:

deine arbeit bleibt dein eigentum. allerdings uebertraegst du der hype-gallerie das recht, deine arbeit waehrend der laufzeit der hype-gallery und auch danach, fuer werbliche zwecke zu nutzen. jede weitere nutzung wird gesoondert verhandelt. und natuerlich kannst du den groszformat-ausdruck nach schlieszung des gallerie am 19. und 20.11. (10 – 18uhr) mitnehmen.

wer es auf den ersten blick nicht sehen sollte, -hinter all dem steckt die firma „hewlett-packard“, aber inwieweit diese diesen hype fuer sich nutzt, oder nur geld und material zur verfuegung stellt ist nicht so klar. wer also keine lust haben sollte seine_ihre rechte an hp zu werbezwecken zu uebertragen um nachher in irgendwelchen werbespots ausgestrahlt zu werden, sollt ein bisschen vorsichtig sein (oder mensch legts drauf an..) whatever, nachfragen hilft bestimmt.

hype1

link zur hype-website.
link zur seite des café moskau.

edit: eine antwortmail des hype-teams auf die frage inwieweit hewlett-packard in das projekt verwirkelt ist.

ueber diesen..

..clip gab es hier schoneinmal etwas zu berichten – und neben den ganzen amateuraufnahmen vom dreh, gibt es jetzt das fertige video der sony-bravia gruppe:

edit: “70,000 litres of paint, 358 single bottle bombs, 33 sextuple air cluster bombs …” yes!

sony

hier gibt es das video auch in besserer qualitaet.

edit: nocheinmal als nachtrag zu der schon angekuendigten gestaltung der fit-tankstelle durch thekla, bays 23/ d-cide und thomas judisch, ist jetzt eine rundmail durch den fit-verteiler geraszelt:
fitfreunde der strassenkultur, geehrte mitglieder, freifahrerInnen, zum letzten mal in diesem jahr gibt FIT gummi.
hierfür haben wir drei internationalen streetartjetsettern, Bays 23/ D-cide, Thekla und Thomas Judisch die gestaltung der FIT-aussenhülle überlassen.
welch wundersame wand entstand könnt ihr sehen, nämlich am samstag den 21.10.06 ab 19uhr.
heissgetränk und brennendes ölfass inklusive.
Am Eröffnungsabend wird Thekla ihre „Pimp my Altkleid!“ und Kofferladen-Aktionen machen.

die ausstellung wird ab der vernissage am 21.10.06, bis zum 17.11.06 laufen.

dcide2

dcide

bilder von d|cide´s website.
link zu thekla´s seite aus hamburg.
und der link zur seite der fi-tankstelle mit wegbeschreibung etc.

„lonely heart“..

..und „the art of tara mcpherson“, heiszt die in europa angesetzte tour der new yorker kuenstlerin.
tara1grund ist ihr erstes buch, welches sie hier promoten moechte.
mittelpunkt in deutschland wird die galerie krueger in hamburg sein, in welcher es die erste buchpraesentation auf der vernissage ihrer dort vom 4. bis zum 25.11 laufenden ausstellung geben wird.
weitere termine sind der 8.11., auch mit buchpraesentation, signierstunde und postershow(bis zum 10.12.), im videodrom in berlin und am 11.11. im buero-discount in zuerich (vor diesen terminen ist sie in england -danach in frankreich, spanien und griechenland unterwegs).

Tara McPherson ist Poster Künstlerin, Malerin und Freelance Illustratorin. Sie graduierte 2001 am Art Center in Pasadena CA. Während dem College machte sie ein Praktikum in den Rough Draft Studios und arbeitete an Matt Groenings Futurama.

Tara kreiert Kunst über Menschen, ihre Beziehungen und ihre seltsamen Wege. Ihre Charakteren strahlen idealisierte Unschuld aus und trotzdem glaubt man, den flüchtigen Eindruck hart erarbeiteter Weisheit in ihren Augen zu erkennen. Tara verarbeitet Kindheitserinnerung und gute, alte Lebenserfahrung zu verführenden und zum Nachdenken anregende Bilder.“ text von klang&kleid.

link zu tara mcpherson´s seite.

tara2

tara4

werkshow

ausstellung von der hhf und der coyote-siebdruckwerkstatt vom 28.10. – 19.11. in dem q-tse(kulturzentrum) in potsdam:

q-tse

this is a flyer for an exhibition we will make in potsdam.
we means the Coyote-Silk-Screen-Studio and a class of the local movie-and-tv-academy.
heavy schedule with lots of actions:
dj-sets and live-gigs by MAIFLOWER (buddhist-new-age-orgy), Martin Secundo (oriental-sinus-noize), BEAT vs.BOOTY (dub)
coyoteand animations and visualz by jata and the academy-class
and, vj-workshops, print-workshops, live-printing, installations and tons of mazes in all forms by BERT.
and of course an exhibition of finest silk-screen and streetart-stuff.
flyer & text von bootys flickr.

am 28.10. um 18:00 uhr ist die Ausstellungseröffnung
und sonstige oeffnungszeiten bis zum 18.11. sind mittwoch bis sonntag von 15.00 -19.00 uhr.
mehr infos wie wegbeschreibung etc, gibts auf der seite des kuze.

booty


booty2

coyote